Krankenkassen
. . . man kennt mich seit vielen Jahren in Mainz - die aufgeführten Krankenkassen kennen meine Aqua-Fitness- Kurse im Flach- und Tiefwasser und fördern Ihre Kursteilnahme
Alle von mir geleiteten Aqua-Fitness-Kurse im Mainzer Tau- bergbad haben das Zertifikat “Sport pro Gesundheit - Deutscher Standard Prävention” des Deutschen Olympischen Sportbundes und sind bei der “Zentrale Prüfstelle Prävention” zertifiziert (früher BKK-Bundesverband).
Bei regelmässiger Teilnahme (>= 8 von 10 Kurs-stunden) an einem meiner Aqua-Fitness- Kurse erstatten im Regelfall alle gesetzlichen Kranken-kassen im Rahmen der Prävention (Gesundheitsvorsorge §20 SGB V) im Nachhinein einen Großteil der Kursgebühren. Soweit mir bekannt, fördern im Regelfall alle hier aufgeführten Krankenkassen bei regel- mässiger Teilnahme (an 8 von 10 Kursstunstunden = 80 Prozent) im “Nachhinein” über das Präventitionsprinzip „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Akti- vität“ mindestens eine Kursteilnahme in 2 Kalenderjahren. Wie hoch Ihre individuelle Förderung bei einer Teilnahme an einem Kurs erfolgt, erfragen Sie bitte bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Beachten Sie, dass auch Leistungen des Arbeitgebers zur Gesundheitsförderung möglich sind: -> mehr Informationen LTO Legal Tribune Online, Bericht zum Thema: Krankenkassen müssen Auffrischungskurs bezahlen
Link zur Kursdatenbank bei der Zentrale Prüfstelle Prävention, nachfolgend alle Kurs-ID-Nummern ab 02/2017 bis 02/2020 : 20170118-886152 (Aquagymnastik im Flachwasser), 20170118-886150 und 20170118-886151 (jeweils Aquajog- ging im Tiefwasser).
Link zur Kursdatenbank bei der Zentrale Prüfstelle Prävention, nachfolgend die Kurs-ID-Nummern ab 02/2020 bis 02/2023 : 20200124-1169894 (Aquagymnastik im Flachwasser) 20200124-1169895 (Aquajogging im Tiefwasser).
Das Gesundheit-Check-Formular angelehnt an den Sport pro Gesund- heits-Fragebogen (-> Link zur PDF-Datei) soll und kann Ihnen dabei helfen, um festzustellen, ob aus medizinischer Sichtweise grund- sätzliche Bedenken bei der Ausübung von körperlichen Aktivitäten be- tehen, Sie sportgesund sind und an einem Aqua-Fitness-Kurs teil- nehmen dürfen bzw. können. Bei einem Alter über 35 und unter 60 Jahren ist eine sportärztliche Vorsorgeuntersuchung sinnvoll. Bei einem Alter über 60 Jahren sollten Sie in jedem Fall eine solche ärztliche Untersuchung vornehmen lassen. Dabei verbietet eine „absolute Kontraindikation“ (Link: -> Risikofak- toren ) eine Teilnahme an einem Aqua-Fitness-Kurs vollständig.
Eine „relative Kontraindikation“ spricht gegen die Massnahme, lässt sie aber zu, wenn das Verhältnis von erwartetem Nutzen zu befürchtetem Schaden günstig erscheint - also wenn Ihr Arzt eine Teilnahme an ei- nem meiner Aqua-Fitness-Kurse im Flach- oder Tiefwasser befürwortet. Sollten Sie „nicht sportgesund“ oder unsicher sein, empfehle ich Ihnen, bezüglich einer Kursteilnahme Rücksprache mit Ihrem betreuenden Arzt zu nehmen. Gerne kann mich dieser auch bei Fragen per Telefon oder E-Mail kontaktieren.
BARMER GEK
die AOK-Wiesbaden bezuschusst meine Kurse