Fragen&Antw.

Wann kommen neue Kurstermine?

Neue Kurstermine werden jeweils ca. 8 Wochen vor Kursbeginn freigegeben. Alle Kursteilnehmer des “vorherigen” Kurses werden automatisch per E-Mail bzw. Post informiert. Ab Bekanntgabe der neuen Termine beginnt dann die Anmeldephase. Gerne informiere ich Sie über die nächsten Kurstermine, wenn Sie noch nicht in einem meiner Kurse waren - setzen Sie sich dazu bitte telefonisch mit mir in Verbindung oder übersenden Sie mir eine E-Mail.

Wenn ich für einen Kurs angemeldet bin, wie ist es mit Ersatzstunden?

Innerhalb des Kursblockes besteht die Möglichkeit, maximal 3 versäumte Kursstunden vor- oder nachzuholen. Dieses ist jedoch nur möglich, wenn Sie sich rechtzeitig für Ihre Kursstunde abmelden bzw. bis spätestens 24 Stunden danach. Eine Ersatzstunde kann frühestens eine Woche im Voraus und nach der Kursstunde der Vorwoche für den gleichen Kurstitel telefonisch oder per E-Mail mit mir abgestimmt werden - machen Sie mir bitte dazu einen terminlichen Vorschlag. Bitte geben Sie dazu auch generell immer den Kurs an, in den Sie regulär eingebucht sind.

Was kostet die Teilnahme an einer Schnupperstunde?

Die Teilnahme an einer Schnupperstunde im Mainzer Taubertsbergbad ist kostenlos - der Schwimmbadeintritt ist jedoch selbst zu entrichten. Voraussetzung für eine Teilnahme an einer Schnupperstunde ist eine telefonische Anmeldung bzw. per E-Mail, um die Teilnehmerzahl zu begrenzen.

Wie kann ich an einer Schnupperstunde teilnehmen?

In dem Sie mich telefonisch oder per E-Mail kontaktieren und sich für eine Schnupperstunde anmelden. Unmittelbar dabei kann ich Ihnen dann auch sagen, ob es in dieser Schnupperstunde noch freie Plätze gibt.

Kann ich an einer Kursstunde als Schnupperstunde teilnehmen?

Leider Nein, dieses hat unter anderem wasserflächen-, materialmässige und versicherungstechnische Hintergründe. Ausserdem kann ich Ihnen schlecht während einer Kursstunde Grundlagen im Wasser vermitteln. Im Vorfeld eines jeden Kursblockes werden generell Schnupperstunden im Flach- und Tiefwasser angeboten.

Kann ich mich auch für 2 Kurse anmelden, mich dann bei den Schnupperstunden (Aquafitness im Flachwasser und Aquajogging im Tiefwasser) entscheiden, in welchen Kurs ich möchte?

Aber sicher. Mir ist daran gelegen, dass Sie sich für den richtigen Kurs entscheiden, Sie beides ausprobieren können und ich Sie ergänzend bei Ihrer Entscheidung berate.

Was ist der Unterschied zwischen “Aquafitness im Flachwasser” und “Aquajogging im Tiefwasser” bei den Kursen?

Schon der Kurstitel gibt wieder, wo was statt findet. Der Kurs “Aquafitness im Flachwasser” findet im Mainzer Taubertsbergbad im Flachwasserbecken bei einer Wassertiefe bis 135 cm statt. Der Kurs “Aquajogging im Tiefwasser” im Sprungbecken (Wassertiefe 4,00 m) - beide jeweils im Sportbadbereich.
Mehr Informationen zu den einzelnen Kursen erhalten Sie auf den Seiten Aquagymnastik und Aquajogging.

Ab welchem Alter können Teilnehmer bei Ihnen einsteigen?

Das Mindestalter für eine Kursteilnahme beträgt 18 Jahre. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung - der älteste Aquajogging-Teilnehmer war 86 Jahre alt. Die meisten meiner Kursteilnehmer sind zwischen 40 und 60 Jahren alt.

Kann ich mich telefonisch für einen Kurs anmelden?

Jein, Sie können sich zwar vorab für einen Kurs vormerken lassen, massgeblich für Ihre Einbuchung bzw. Kursteilnahme ist jedoch die Vorlage Ihrer Kursanmeldung bei “mir”.

Kann ich meine Kursanmeldung auch an der Kasse im Taubertsbergbad Mainz abgeben?

Nein, da ich diese dann nicht automatisch und unmittelbar erhalte. Bitte übersenden Sie mir diese per Telefax, Post oder als E-Mail-Anhang. Somit bin ich in der Lage, telefonisch als auch auf meiner Internetseite jederzeit eine Angabe über die noch freien Kursplätze in Mainz zu geben.

Ich habe mich für einen Kurs angemeldet - wann bekomme ich eine Rückmeldung über die Kursteilnahme?

Ich würde Sie “sofort” ! kontaktieren, wenn Sie sich für einen Kurs angemeldet hätten, der bereits komplett ausgebucht ist. Gehen Sie somit -wenn Sie nichts von mir hören- davon aus, dass Sie in den von Ihnen gewünschten Kurs eingebucht wurden. Ergänzend melde ich mich ca. 7 Tage vor Kursbeginn per E-Mail oder telefonisch bei Ihnen (je nach dem, was Sie auf Ihrer Anmeldung angegeben haben) und gebe Ihnen weitere Informationen zum Ablauf der 1. Kursstunde.

Wie ist das mit der Bezuschussung der Krankenkasse?

Während des Kurses halte ich bei jeder Kursstunde nach, wann Sie teilgenommen haben. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen im Regelfall 80 bis sogar teilweise 100 Prozent der Kursgebühren, wenn Sie an 8 der 10 Kursstunden teilgenommen haben. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie am Kursende. Wenn Sie diese bei Ihrer Krankenkasse einreichen, sollten Sie unbedingt eine Bankverbindung angeben, da der Zuschuss im Regelfall bargeldlos überwiesen wird.

Wie kann ich mich für einen Kurs anmelden?

Sie können mir Ihre Anmeldung per E-Mail-Anhang, Telefax oder Post übersenden. Weiterhin ist eine telefonische Vorab-Reservierung möglich. Diese wird für 7 Kalendertage vorgenommen, sollte danach die Anmeldung “nicht” vorliegen, wird die Reservierung ohne Ankündigung gestrichen. Massgeblich für eine Kurseinbuchung ist generell die Vorlage einer schriftlichen Kursanmeldung.

Kann ich mich für einen Kurs anmelden und dann die Entscheidung bei einer Schnupperstunde treffen?

Es ist sinnvoll, sich einen Kursplatz rechtzeitig zu sichern. Eine Stornierung des Platzes -ohne Angabe von Gründen- ist bis 14 Tage vor Kursbeginn möglich. Ansonsten gelten die gemäss auf der Anmeldung aufgeführten Stornierungsbedingungen.

Kann man eigentlich “alle” Übungen und Bewegungen vom Land ins Wasser oder vom Wasser ans Land bringen?

Das ist eine interessante Frage: Eher nein! Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Eine Step-Aerobic kann man nur unter Verwendung von speziellen Aquafit-Stepern ins Flachwasser bringen. Bei einer Wassergymnastik führt man langsame, intensive Bewegungen ohne oder mit Hilfsmitteln im “warmen” Flachwasser (32 bis 34 Grad) aus. Pilatesübungen wird man ausschliesslich nur an Land durchführen, da die Kursteilnehmer bei 27 bis 28 Grad Wassertemperatur frieren, die Bedingungen (Widerstand, Dichte und Auftrieb) im Wasser ganz anders sind, der Aquajogging-Gürtel eher stört und somit letztendlich “nicht alle” Muskelgruppen angesprochen werden können, die man trainieren möchte. Auch wenn es “leider” Kursleiter und Teilnehmer gibt, die dieses meinen.
Auf der anderen Seite kann und sollte man nicht alle Übungen aus dem Wasser ans Land bringen (andere Dichte - Widerstand des Wassers - Bewegungsamplitude). Und Aquaboxing ist im Wasser u.a. durch die Balance und den Widerstand wesentlich interessanter und anstrengender.

Wie verhält es sich mit neuen Trainingsgeräten (z.B. Aqua-Cycling) im Wasser?

Seit einiger Zeit gibt es neue Trainingsgeräte -wie die Aqua-Cycling-Fahrräder- deren Funktion man vom Einsatz an Land auf den Einsatz im Wasser umgestellt hat. Wichtig bei solchen Trainingsgeräten ist dabei u. a. ein “Ganzkörpereinsatz”. Es nützt nichts, wenn einige Muskelgruppen nicht trainiert oder nass werden und man friert. Die meisten Geräte sind für den Einsatz im Flachwasser vorgesehen - jedoch ist die Übungsauswahl bei weitem nicht so vielfältig wie beim Aquajogging. Die gleiche Situation zeigt sich ebenso beim Vergleich an Land (Aerobic zu Spinning). Andererseits ist die richte Auswahl des sportlichen Trainings natürlich der eigene Geschmack.

Wo kann ich mich hinwenden, wenn ich Fragen zu meiner Abbuchung der Kursgebühr habe?

Wenden Sie sich bitte bei Fragen zur Abbuchung am besten per E-Mail oder Telefax an die Geschäftsstelle:.
Mainzer Sportverein e.V., Geschäftsstelle,
Laubenheimer Straße 40a, 55130 Mainz,
Telefon 06131 - 6695874, Telefax 06131-6695875
E-Mail mainzer-sportverein@web.de

Was kostet die Kursteilnahme?

Die Teilnahmegebühr beträgt je Kurs im Mainzer Taubertsbergbad 88,00 Euro für 10 Kursstunden. Enthalten ist im Taubertsbergbad der Schwimmbadeintritt für 90 Minuten im Sportbad, die Versicherung während der Kursstunde, die Materialleihstellung sowie eine anteilige GEMA-Gebühr. 30 weitere optionale Minuten im Sportbad kosten 0,50 Euro - am einfachsten im Nachhinein nachträglich zu zahlen an der Schwimmbadkasse.

Kann ich eine Kursstunde nachholen, wenn ich einmal nicht kann?

Es besteht die Möglichkeit einer Teilnahmen in einem anderen Kurs, als in den “eingebuchten”. Dieses kann nur nach Absprache -per Telefon, besser per E-Mail- mit mir erfolgen, um eine effektives Training der anderen Kursteilnehmer, Einsatz von Materials und der Nutzung der zur Verfügung stehenden Wasserfläche sicherzustellen. Jedoch kann eine Ersatzstunde nur im gleichen Kurstitel genommen werden.

Muss ich den Schwimmbadeintritt zusätzlich bezahlen?

Nein, der Eintritt in das Schwimmbad ist bei allen Kursen im Mainzer Taubertsbergbad standardmässig in der Kursgebühr von 88,00 Euro enthalten. Weitere zusätzliche Kosten entstehen nicht.

Was ist, wenn ich wegen Krankheit nicht an einer Kursstunde teilnehmen kann bzw. konnte?

An besten ist es, wenn Sie mir eine kurze E-Mail an aqua-fitness-trainer@gmx.de übersenden, dass Sie krank sind - generell beantworte ich “alle” eingehenden E-Mails.

Kann ich einfach mit meiner Anmeldung zur ersten Kursstunde kommen?

Nein. Dieses ist einerseits ein Problem der Kursbelegung. Andererseits ist dieses auch ein Problem hinsichtlich der Teilnehmerregistrierung an der Schwimmbadkasse.

Kann ich auch die Kursgebühr bar bezahlen?

Leider “Nein” - die Kursanmeldung beinhaltet eine einmalige Einzugsermächtigung über die Kursgebühr, die dann vom Kassenwart des Mainzer Sportverein e.V. ca. 7 Tage nach Beginn des ersten Kurstermines einzieht.

Wie lange dauert eine Kursstunde bei Ihnen?

Die Kursstunden dauern jeweils 60 Minuten. Abzüglich eines Warm-Up (Aufwärmens) und des Cool Down (Abkühlphase) bleibt ein Hauptteil von ca. 30 bis 40 Minuten. Kürzere Kursstunden haben wenig Sinn und keinen grossen Nährwert, da erst ab ca. 10 Minuten die Fettverbrennung beginnt und der Körper “in Schwung kommt”.

Was bedeutet das Zertifikat “Sport pro Gesundheit - Deutscher Standard Prävention“?

Die Angebote mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT möchten auch "Nicht-Sportler" auf Ihrem Weg zu einem bewegteren Leben begleiten. SPORT PRO GESUNDHEIT wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer auf den Weg gebracht. Durch die Kooperation soll vor allem eine bundesweite Verbreitung und eine bundeseinheitliche Qualität der Angebote gewährleistet werden. Voraussetzung dafür ist aber auch eine gültige Trainerlizenz meinerseits sowie eine regelmässige Teilnahme an Fortbildungen und Lehrgängen.

Warum werden nur Ihre und nicht Kurse anderer Anbieter gefördert?

Dieses hat mit meiner eigenen Qualifikation (siehe ->Zertifikate) zu tun, aber auch weil dieses ein Angebot über einen Verein erfolgt, aber von “jedem” wahrgenommen werden kann.

Wieviele Kurse werden durch meine Krankenkasse gefördert?

Im Regelfall fördert jede Krankenkasse einen Kurs pro Kalenderjahr bzw. Jahr (365 Tage). Da dieses jedoch von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich ist, nehmen Sie im Einzelfall Rücksprache mit der/dem Präventionsbeauftragten bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Ergänzende Informationen finden Sie auch im Bereich -> Krankenkassen.

Muss ich mich für einen bestimmten Kurs entscheiden?

Ja, es ist leider “nicht” möglich, sich beliebige Termine in allen angebotenen Kursen auszusuchen. Dieses würde auch die Gruppengrössen und die Möglichkeiten des Materialeinsatzes übersteigen. Ausserdem wäre dieses ein riesiger Organisationsaufwand.

Kann ich mich für mehrere Kurse anmelden?

Selbstverständlich können Sie sich auch für mehr als einen Kurs anmelden. Vermerken Sie dieses einfach auf Ihrer Kursanmeldung. Somit wird dann die Kursgebühr von allen angemeldeten Kursen eingezogen.

Kann ich jederzeit in einen der Kurse einsteigen?

Leider “nein”, da die Kursstunden aufbauend sind. Ausserdem setzen die Krankenkassen eine regelmässige Teilnahme (an 8 von 10 Kursstunden) innerhalb der Kursdauer für eine Förderung des Kurses voraus.

Weshalb gehen die Kurse über 10 Wochen?

Diese Voraussetzung ist eine Auflage der Zertifikates “Sport pro Gesundheit”, wobei ein Kurs 10 bis 12 Wochen dauern sollte. Die Kursdauer ist auch abhängig von dem Zeitraum, so dass vom Jahresanfang bis zu den Sommerferien 2 Kursblöcke und im Herbst bis Winter 1 Kursblock statt finden kann.

Wie lange kann ich im Schwimmbad bleiben?

Im Mainzer Taubertsbergbad beinhaltet die Kursgebühr 90 Minuten Gesamtaufenthalt im Sportbadbereich. Optional kann auch die Therme und Sauna genutzt werden, weitere Informationen dazu erhalten Sie an der Schwimmbadkasse. Ergänzend zu den 90 Minuten Aufenthalt im Sportbad können Sie diese Zeit um weitere 30 Minuten verlängern - den entsprechenden Betrag in Höhe von 0,30 Euro entrichten Sie am einfachsten beim Verlassen des Bades an der Schwimmbadkasse.

Wird das benötigte Material gestellt oder muss ich es selbst kaufen?

Sämtliches bei dem Kursstunden benötigtes Material wird vom Mainzer Sportverein e.V. gestellt.

Kann ich einfach bei den Schnupperstunden erscheinen?

Leider “Nein”, da wir bestrebt sind, die Teilnehmerzahl bei einer Schnupperstunde zu begrenzen, um eine effektive Einweisung an Land und bei der Praxiseinheit im Wasser zu gewährleisten.

Muss ich schwimmen können, um am Kurs “Aquajogging im Tiefwasser” teilzunehmen?

Eigentlich eher “Nein”, da Schwimmkenntnisse bei mir keine Grundvoraussetzung sind. Gerade Aquafitness im Flachwasser und Aquajogging im Tiefwasser -wobei der Kopf immer oberhalb der Wasseroberfläche ist- bieten eine tolle Alternative zum Schwimmen. Ich bin stolz darauf, dass ich eine Kursteilnehmerin hatte, die an 5 Aquajogginkursen teilgenommen hat und zu dem Zeitpunkt noch nicht schwimmen konnte - das hat sie danach jedoch sehr schnell einschlissslich Kopfsprung ins Wasser gelernt. Für Nichtschwimmer oder unsichere Schwimmer empfehle ich jedoch eine Teilnehme an einer Schnupperstunde, die in Mainz von mir und meiner Frau gleichzeitig geleitet werden. Eine ergänzende Begleitperson im Wasser kann zusätzlich dabei auch hilfreich sein.

Kann ich bei Ihnen an einen REHA-Kurs teilnehmen bzw. sind Ihre Kurse REHA-Kurse?

Alle von mir gegenwärtig angebotenen Kurse haben als Ziel ein gesundheitsorientiertes Ausdauertraining. REHA-Kurse benötigen eine spezielle, auf die Krankheit (z.B. Herzprobleme) bzw. Beschwerden (z.B. Gelenkoperationen) eines jeden Teilnehmers ausgerichtete Qualifikation des Übungsleiters und können daher im Regelfall nicht in allgemeinen Gruppen durchgeführt werden. Je nach Krankheit und Personengruppe (Herzerkrankungen) müsste sogar ein Arzt bei den Kursstunden anwesend sein.

Was ist, wenn ich länger im Schwimmbad bleiben möchte?

Im Mainzer Taubertsbergbad beinhaltet die Kursgebühr insgesamt 90 Minuten Aufenthalt im Sportbadbereich. Für 0,50 Euro mehr können Sie 30 Minuten länger dort bleiben - dieser Betrag kann am einfachsten nachträglich an der Schwimmbadkasse entrichtet werden.

Woran erkenne ich gute und qualifizierte Angebote?Logo Deutscher Standard PräventionLogo DOSB Siegel Sport pro Gesundheit
 

Qualifizierte Angebote erkennen Sie deutschlandweit an dem Zertifikat “Sport pro Gesundheit” - Deutscher Standard Prävention. Dieses setzt zum einen eine hohe Ausbildung des Kursleiters (u. a. Diplom-Sportlehrer o. vgl.) voraus, andererseits entsprechen die Kursinhalte (wie gesundheitsorientiertes Ausdauertraing) vorausgesetzten Qualitätskriterien. Mehr Informationen finden Sie unter: www.sport-pro-gesundheit.de

Kann ich bei Ihnen das bei den Kursstunde verwendete Aqua-Fitness-Material auch kaufen?

Sprechen Sie mich an, wenn Sie Interesse haben, das in der Kursstunde verwendete Aqua-Fitness-Material zu erwerben.

Kann ich 2 Teilnehmer auf einer Anmeldung angeben?

Sofern Sie ein Ehepaar sind und die gleiche Bankverbindung verwendet wird: “Ja” - ansonsten benötige ich 2 Anmeldungen. Wichtig sind jedoch die Unterschriften “beider” Kursteilnehmer.

Wenn ich Krank bin und nicht an einer Kursstunde teilnehmen kann...

...ist es gut, wenn Sie mir eine kurze E-Mail an aqua-fitness-trainer@gmx.de schreiben. Dann habe ich die Möglichkeit, Ihren Kursplatz als Ersatz an jemand anderen zu vergeben, so wie Sie sicher gerne die Kursstunde nachholen möchten aber nicht müssen (denn krank kann ich Sie nicht ins Wasser schicken).

...wenn ich länger Krank bin (z.B. 3 Wochen)?

Bei längerem Kursausfall besteht leider nur die Möglichkeit, die entsprechenden Kursstunden im gleichen Kursblock nachzuholen. Eine Übertragung von krankheitsbedingten Fehlstunden in den nächsten Kursblock ist leider generell nicht möglich.

Können nicht wahrgenommene Stunden im nächsten Kurs nachgeholt werden?

Leider nein, da wir sonst die Kursplätze nicht an andere Teilnehmer vergeben könnten. Ausserdem ist eine Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebestätigung die regelmässige Teilnahme an mindestens 8 von 10 Kursstunden innerhalb eines Kursblockes.

Sind die Kurse auch für Schwangere geeignet?

Untersuchungen haben ergeben, dass auch Schwangere Sport betreiben dürfen. Für diese als auch alle anderen Teilnehmer in jeglichem Alter und Fitnesszustand gilt: die eigenen Belastungsgrenzen nicht zu überschreiten, sich somit weder unter- noch überbelasten.

Ich bin übergewichtig - kann ich trotzdem an Ihren Kursen teilnehmen?

Gerade für übergewichtige Teilnehmer ist das Medium “Wasser” eine tolle Umgebung - insbesondere Aquajogging. Dabei wird der Bewegungsapparat entlastet und der Kreislauf “in Schwung gebracht”. Hinzu kommt, dass man eher unbeobachtet ist - in meinen Kursen sind nicht nur schlanke, sportliche Teilnehmer.

Was bedeutet die Angabe “Sportgesund” auf der Anmeldung?

Die Angabe “Sportgesund” bedeutet, dass Sie an jeder sportlichen Aktivität teilnehmen dürfen, ohne dass Sie dafür Rücksprache mit einem Arzt nehmen müssen. Im Hinblick auf alle Herz- oder andere Risikoerkrankungen setze ich eine Information meinerseits sowie eine schriftliche Zustimmung Ihres betreuenden Arztes voraus.

In welchem Alter sind die Teilnehmer?

Die meisten meiner Teilnehmer sind in dem Alter zwischen 40 und 60 Jahren. Es nehmen auch jüngere, aber auch ältere Teilnehmer an den Aqua-Fitness-Kursen im Flach- und Tiefwasser teil.

Was muss ich zum Kurs mitbringen?

Sie brauchen nur Badekleidung sowie alles zum Duschen und Abtrocknen mitbringen, Badeschuhe sind empfehlenswert. Badehauben/mützen sind nicht erforderlich, Haargummis je nach Haarlänge hilfreich.

Ist die Parkgebühr in der Kursgebühr enthalten?

Da nicht alle Kursteilnehmer mit dem Auto kommen, können und werden wir nicht die Parkgebühr mit in Kursgebühr integrieren.

Wo kann ich mein Auto parken?

In der Nähe des Mainzer Taubertsbergbades befindet sich Conrad-Elektronik mit einem Taubertsberg-Parkhaus, es gibt dort vergünstige Preise. Weitere Informationen dazu erhalten Sie an der Schwimmbadkasse.
Oberhalb des Schwimmbades befindet sich die Straße “Am Fort Hauptstein” mit kostenpflichtigen Parkplätzen - beachten Sie jedoch die Anwohnerparkplätze, die Parkverbotszonen und die Rettungswege. Eine weitere günstige Alternative sind die Parkplätze unterhalb des DHL-Gebäudes auf der gegenüberliegende Strassenseite (Wallstraße) des Schwimmbades.

Wo trifft man sich für die Kursstunden?

Bei der “ersten Kursstunde” treffen wir uns in Mainz 20 Minuten vor Stundenbeginn im Eingangsbereich - dort erhalten Sie weitere Informationen zum Kurs bzw je nach Kurs auch direkt am Becken. Ab der “zweiten Kursstunde” treffen wir uns an der jeweiligen Wasserfläche (Flachwasser-/Sprungbecken).

Bis wann kann ich eine Kursteilnahme stornieren?

Eine Anmeldung ist verbindlich - bis 14 Tage vor Kursbeginn besteht die Möglichkeit einer kostenlosen schriftlichen Stornierung. Alternativ können alle Teilnehmer an (bzw. nach) einer wahrgenommenen Schnupperstunde die Anmeldung persönlich stornieren, da ich dann alle Anmeldungen dabei habe.

Was ist der Unterschied zwischen Flach- und Tiefwasser?

Im Regelfall hat ein Flachwasserbecken eine Wassertiefe bis 135 cm. Tiefwasser bedeutet dagegen, dass Sie “keinen” Bodenkontakt haben. Wichtig bei einer Entscheidung ist u.a. die Körpergröße und die gesundheitliche Situation. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten Aquagymnastik und Aquajogging.

Finden die Kurse auch an Feiertagen bzw. in den Ferien statt?

Leider kann ich nicht immer an Feiertagen Kursstunden ausfallen lassen. Ich versuche jedoch, generell eine geeignete Lösung zu finden. Dieses ist jedoch manchmal sehr schwierig. In den Oster-, Herbst- und Winterferien erfolgen im Regelfall keine Kursstunden. In Mainz habe ich in den letzten Jahren ein Angebot “Fit durch die Sommerferien” angeboten, dieses dauerte ca. 6 bis 7 Wochen und wird -bedingt durch die Kursdauer- “nicht” von den Krankenkassen gefördert.
Sollten Sie Interesse daran haben, empfehle ich Ihnen, ab und zu meine Startseite zu besuchen - dort finden Sie immer wieder neue Informationen und Ankündigungen.
Alle Kurseinzeltermine finden Sie generell immer auf dem “Einleitungsschreiben der Kursanmeldung” und auf meiner Internetseite unter Kurstermine. Dort und auf der Startseite gibt es je nach Kursbeginn auch eine Unterseite mit den “gegenwärtigen Kursterminen”.

Ich habe Probleme mit dem Rücken, der Hüfte, dem Knie, den Füssen oder dem Bewegungsapparat - welcher Kurs ist für mich am besten geeignet?

Im Regelfall sind Teilnehmer mit diesen Problemen beim “Aquajogging im Tiefwasser” besser aufgehoben, weil der Bewegungsapparat und die gesamte Wirbelsäule zum einen entlastet und bei den Übungen nicht belastet werden. Im Einzelfall ist eine Teilnahme an einer Schnupperstunde sinnvoll.

Fördern “alle” Krankenkassen Ihre Kurse?

Im Prinzip “Ja” - auf meiner Seite -> Krankenkassen finden Sie eine Übersicht über alle gesetzlichen Krankenkassen, bei denen ich bekannt bin und die meine Kurse in Mainz und Wiesbaden kennen. Sollten Sie privat versichert sein, bezuschussen manche Krankenkasse im Regelfall den Kurs, wenn ein Arzt ein Rezept dafür ausstellt - andere Kassen bieten alternative Möglichkeiten der Berücksichtigung der Kursgebühr.

Welchen Betrag erstattet die Krankenkasse?

Im Regelfall übernimmt Ihre Krankenkasse 80 bis sogar teilweise 100 Prozent der Kursgebühr, sofern Sie an 8 von 10 Kursstunden teilgenommen und eine Teilnahmebestätigung erhalten haben.

Wie oft muss ich teilnehmen, damit die Krankenkasse meinen Kurs bezuschusst?

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, wenn Sie an mindestens 80 Prozent (8 von 10 Kursstunden) teilgenommen haben - egal für welchen Kurs (Flach/Tiefwasser) Sie sich entschieden haben.

Muss ich im Vorfeld meine Krankenkasse informieren?

Nein, massgeblich ist für die Krankenkasse die Vorlage bzw. Einreichung der Kursteilnahme, die u. a. Vereinsinformationen, das Kursthema, den Zeitraum, die entrichtete Kursgebühr und meine Unterschrift besitzt. Geben Sie bitte bei der Einreichung der Teilnahmebestätigung auch Ihre Bankverbindung an.

Bieten Sie auch Dauerangebote über das ganze Jahr an?

Nein, ich biete keine Dauerangebote an. Dieses hat zum einen mit der zeitlichen Kursbelegung zu tun - in einem “offenes Angebot” können jederzeit Neueinsteiger teilnehmen, die im Regelfall in das, was man im Kurs macht, eingewiesen werden müssten.
Es ist meiner Meinung nach nicht möglich, schwierig und aufwendig, wenn neuen Teilnehmern beim Aquajogging bei jeder Stunde theoretische Grundlagen “an Land” vermittelt werden müssen und die anderen Teilnehmer im Wasser warten.
Oder man lässt die neuen Teilnehmer “ohne eine Einweisung” ins Wasser...dieses halte ich für keine optimale Lösung. Ergänzend sollte man das Thema Entwicklung der Teilnehmer nicht vergessen. Sie als Kursteilnehmer möchten doch immer besser werden...Resümee: dieses geht nur, wenn Sie “regelmässig” am Kurs teilnehmen und nicht “immer wieder” neue Teilnehmer hinzukommen.
Außerdem ist es bei einem “offenen Angebot” nicht schön, wenn man nach dem Weg zu Schwimmbad die Rückmeldung erhält: “...wir haben heute leider keinen Platz für sie”.

Ich möchte meine Kursteilnahme beim Mainzer Sportverein im Taubertsbergbad Mainz stornieren - wie sind die Bedingungen?

Hinweise zur Kursstornierung finden Sie auch auf Ihrer Kursanmeldung, dort ist dieses folgendermassen beschrieben:
Bis 14 Tage vor Kursbeginn ist eine kostenfreie Stornierung der Anmeldung möglich. Bis Kursbeginn bin ich berechtigt, eine Ersatzperson zu stellen, die meinen Platz übernimmt. Eine Kursstornierung ist nur schriftlich möglich. Nach Ablauf der Stornierungsfrist ist eine ordentliche Kündigung des Kurses sowie eine krankheitsbedingte Gutschrift ausgeschlossen.

Wie hoch ist die Wassertemperatur bei Ihren Kursen?

Die Wassertemperatur beträgt beim Aquafitnesskurs im Flachwasserbecken des Taubertsbergbades Mainz 28 bis 29 Grad, beim Aquajogging im Tiefwasser im 25m-Becken und dem Sprungbecken 27 bis 28 Grad.
...viele werden nun denken, dass ist aber “kalt”. Ich möchte jedoch bei allen meinen Kursen “den Kreislauf in Schwung bringen” und somit die Wassertemperatur ausgleichen. Eine zu hohe Wassertemperatur wäre bei Herz-Kreislauftraining schlecht - es besteht dann sehr schnell die Gefahr einer Überhitzung.

Fragen & Antworten

Home

 Bürozeiten

Aquagymnastik

Aquajogging

Kurstermine

Zertifikate

Fragen+Antworten

Links

nach oben scrollen

Aqua-Fitness-
Kompass

wissenschaftliche
Untersichung

Belastung

Warum gerade
Aqua-Fitness
?

Angebote

Highlights für
Aqua-Training

Vorteile Wasser

Ausbilder+
Freunde

besondere Eigen-
schaften des Wassers

Krankenkassen

Karriere

Risikogruppen

Galerie

Meet Me

Presse

Risikogruppen

Datenschutz

Impressum

Fragen&Antw.
...lernen + üben + trainieren + motivieren + faszinieren + erleben = begeistern !!!

 

Aqua-Fitness-Trainer Christian Döring
Stretch-Band für Aquajogging-Gürtel

NEU Stretch-Band für Aqua-
jogging-Gürtel - durch die
Breite von 5 cm (Länge 145
cm) mit jedem Standard-
Aquajogging-Gürtel oder
Einzelelementen einzuset-
zen, Preis 16,95 Euro